Neues Vom Acker KW 39

 Liebe Solawistas,

mit dem Herbst steht die Ernte an. Einige von euch haben ja am Wochenende schon tatkräftig mit

angepackt. Wir haben die trockenen Stunden diese Woche genutzt um den Hokaido Kürbis ins

Lager zu fahren. Unser Trecker (für den sich unter den Gärtnern noch kein Spitzname durchgesetzt

hat) hat uns auch hier die Arbeit wieder sehr erleichtert.

 

Wir sind bisher ganz zufrieden. Auch wenn die Menge an Hokaido etwas schwierig mit letztem Jahr

zu vergleichen ist, da einfach mehr angebaut wurde. Denn als die gepflanzten Spezialkürbisse

(Butternut, Spaghetti, Sweet Dumpling und co.) von den Schnecken schneller kahl gefressen

wurden als wir schauen konnten, haben wir mit dem sehr wüchsigen Hokaido nachgesät.

Die tollen Farbspiele in so einer Hokaido-Erntekiste könnt ihr auf den Bilder bestaunen.

Die Gewächshäuser werden sich jetzt in den nächsten Wochen sehr wandeln. Die Tomaten und

Gurken weichen den Winterkulturen, haben aber bis zu ihrem baldigem Schluss sehr gut

durchgehalten. Das ist nicht immer so, denn in den Gewächshäusern tummeln sich oft die

Schädlinge tierischer und pilzartiger Natur.

 

Das wir hierbei aber tatkräftig von der Natur unterstützt werden könnt ihr auf einem der Bilder

sehen das ich mitschicke. Hier seht ihr eine parasitierte Blattlaus. Diese erkennt man gut an ihrem

Gold-silbrigen schimmern. Was ist hier geschehen? Eine Schlupfwespe hat ihre Eier in die Blattlaus

gelegt. Hier schlüpfen die Larven, ernähren sich von der Blattlaus, verwandeln sich in

Schlupfwespen und der Lebenszyklus beginnt von vorne.

Diese Wochenende bin ich am Samstag mit euch auf dem Acker, bitte denkt noch daran eure

Telefonnummer im Kalender einzutragen falls noch nicht geschehen. Wenn der Termin aus

irgendeinem Grund nicht stattfindet, kann ich euch Bescheid geben und ihr müsst nicht umsonst

nach Vierlande fahren :)

 

Bis dahin!

 

Jakob

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Gunnar (Donnerstag, 30 September 2021 10:41)

    Wieder sehr spannend mit der Blattlaus. Danke Jakob!
    VG Gunnar