Crowdfunding Aufruf der AbL

"Wir wollen Vielfalt auf dem Land! Deshalb setzen wir uns für bäuerliche Betriebe, soziale und ökologische Gerechtigkeit in der Landwirtschaft und die Belebung des ländlichen Raumes ein! Als AbL Mitteldeutschland machen wir das seit über 10 Jahren in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Jetzt haben wir ein Crowdfunding zur Finanzierung einer Geschäftsstelle gestartet: https://www.startnext.com/power-to-the-bauer und brauchen Eure Unterstützung! Teilt unsere Kampagne auf allen Kanälen und sprecht darüber: Nur gemeinsam können wir unsere Ideen und Konzepte in die Gesellschaft und Politik tragen!

"Power to the Bauer" heißt "Power to the People"! Jede und jeder sollte die Möglichkeit haben, sich in der Lebensmittelherstellung oder -verarbeitung selbstständig machen zu können. Deshalb lasst uns zusammen für bessere Bedingungen bei der Existenzgründung und zum Erhalt bäuerlicher Betriebe einsetzen.

 


Mit dem Crowdfunding (siehe obiger Link) werben wir um Spenden für eine GeschäftsführerInnenstelle für die AbL Mitteldeutschland. Politische Arbeit für bäuerliche Landwirtschaft kostet viel Energie und Zeit. Dies ist im Ehrenamt nicht mehr zu stemmen. Ohne die AbL würde auch heute noch nicht über Landgrabbing und ein Agrarstrukturgesetz gesprochen werden. Unser nächstes großes Thema lautet Gemeindeland in BÄUERINNENHAND, Gemeinwohlorienterte Verpachtung öffentlicher Flächen. Das betrifft uns alle, nicht nur die, die selber Landwirtschaft betreiben! Da wir dringend personelle Verstärkung in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt brauchen, haben wir das ehrgeizige Ziel über das Crowdfunding das erste Jahresgehalt einer Geschäftsführung einzuwerben. Dabei brauchen wir dringend Eure Mithilfe.

Wir brauchen dringend Eure Spende. Die Liste der SpenderInnen muss wachsen und auch unser Spendenkonto. Nur wenn wir einen kontinuierlichen Zuwachs haben, ziehen wir andere SpenderInnen mit. Also gebt Euch einen Ruck und spendet uns bzw. Eurer Stimme für eine bessere Landwirtschaftspolitik, was in Eurer Möglichkeit steht. Es ist gut investiert.

 

Kurz und knackig und mit schönen Bildern von einigen Höfen ist die Idee in unserem Film zur Aktion dargestellt: https://www.youtube.com/watch?v=UP9L0WDcpRM

Wie könnt ihr uns unterstützen?

Verbreitet unsere Kampagne und unseren Film. Sprecht Freunde, Verwandte und Bekannte an. Teilt einen der Texte unten in den Sozialen Medien (Facebook, Twitter, Instagram). Nicht nur einmal, hakt nach, auch wenn ihr den Leuten auf die Nerven geht. Ihr tut es für Eure Höfe und die Zukunft der bäuerlichen Landwirtschaft!

  • Abonniert die Seiten und teilt unsere Beträge. So können wir uns ganz einfach vernetzen und erlangen mehr Reichweite. Meldet Euch bei uns, wenn ihr zusätzliches Bildmaterial oder Texte braucht. Seid ihr in anderen Verbänden organisiert? Bringt unseren Aufruf in einen Newsletter, erzählt auf (online-)Versammlungen davon. 

  • Auch nun endlich Mitglied in der AbL zu werden ist eine super Idee, denn mit den Mitgliedsbeiträgen können wir die politische Arbeit auch langfristig finanzieren.


#powertothebauer #powertothebäuerin #agrarwende #klimagerechtigkeit
#umweltschutz #landwirtschaft #sachsen #thüringen #sachsenanhalt
#arbeitsgemeinschaftbäuerlichelandwirtschaft #crowdfunding #regionalität
#nachhaltigkeit ...

 

Für mehr Klimagerechtigkeit, Regionalität und Nachhaltigkeit in der Lebensmittelherstellung!

Für den Erhalt von landwirtschaftlichen Betrieben und zur Unterstützung von Existenzgründungen in der Landwirtschaft!

Landwirtschaft und Naturschutz müssen zusammen entwickelt werden!

Power to the Bauer! Power to the Bäuerin!
Für gemeinwohlorientierte Agrarpolitik & gerechte Bodenpolitik!
Für Tier-, Natur-, Boden- und Klimaschutz!
Für soziale Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft!
Keine Spekulationen mit Boden und Lebensmitteln!

 

 https://www.startnext.com/power-to-the-bauer


Wir sind ein tolles Team, das diese Kampagne bis hierher geführt hat, jetzt kommt es auf UNS ALLE an.

 

Viele liebe Grüße und den allerherzlichsten Dank!

 

Reiko Wöllert


P.S.: Startnext ist leider etwas eingeschränkt bei den Bezahlfunktionen. Wer an dieser Stelle Probleme hat, kann sich gerne an crowdfunding@abl-ev.de wenden - wir finden dann eine Lösung."

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0