Neues vom Acker KW15

Und weiterhin bevölkert ihr, liebe Mit-SoLawistas, mit uns den Acker, und stellt jede Menge auf die Beine - die mitmach-AG  hat am Wochenende den Grundstein fürs zweite Kompostklo in einer lauschigen Acker-Ecek gelegt, zwei fleißige ZaunbauerInnen haben die zweite Längsseite des Ackers mit Pfählen für unseren Wildschutzzaun bestückt, der Spitzkohl hat die Ehre als erste Gemüsekultur auf den Acker zu kommen. Wie ihr seht, pflanzen wir ihn in eine dicke Schicht aus Kleegras-Mulch. Darunter bleibt der Boden feucht, Beikraut wird am keimen gehindert, und das Kleegras verrottet über die Saison und gibt kontinuierlich Nährstoffe frei. Das Pflanzen selbst ist etwas mühsam, aber dafür muss (und kann) man dann nicht hacken.

Wie ist der Mulch dorthin gekommen? Mit vielen Händen und viel Puste (hinter Masken) haben wir und ihr die großen weißen Ballen zum Bestimmungsort ge- und dort entrollt.
Ein weiterer Versuch ist in der Anzuchtplatte zu sehen: Gleichzeitig mit dem Rosenkohl haben wir Klee gestreut und hoffen damit unsere Untersaat gleich mit pflanzen zu können.

schöne Grüße von

Inga

Kommentar schreiben

Kommentare: 0