Neues vom Acker KW 41

Liebe Solawistas,

der neueste Stand von Beet und Acker: der meiste Rotkohl ist im Lager, ein Teil des Weißkohls ist im Lager, gut zwei Drittel des Kürbis sind im Lager, und die große Möhrenernte hat angefangen. Noch zu tun ist: den Rest des Weißkohls, den Rest des Rotkohls, den Rest der Kürbisse, die Möhren, den Knollensellerie, die Pastinaken, die Petersilienwurzeln und die Steckrüben abzuernten und einzulagern.

Es bleibt also weiterhin aktuell: Wenn ihr an einem Mittwoch tagsüber oder am Samstag, den 10.10., 24.10 oder 31.10. Zeit findet, dann packt euch eine Flasche Wasser ein, ein Paar Handschuhe, wetterfeste Drecksachen und einen Keks und kommt zu uns auf den Acker! Abstand kann gehalten werden, die Luft ist frisch und luftig und jede zusätzliche Hand sorgt dafür, dass das Gemüse rechtzeitig und in guter Qualität ins Lager kommt.

Auf dem Acker steht das Gemüse also parat und wartet auf uns. In der Gärtnerei wird derweil geräumt und gepflanzt: Nach und nach verlassen uns Paprika und Tomaten und machen in den Gewächshäusern Platz für Spinat, Feldsalat und Mangold. Auf den Beeten werden die Endivien und der Radicchio langsam erntereif, und wir haben auch schon für den nächsten Sommer vorgesorgt und 6 kg Knoblauchzehen in die Erde gesteckt, die hoffentlich in einem halben Jahr eine reiche Ernte bringen.

Und auch auf dem neuen Acker hat sich was getan: das Kleegras ist weg, der Grünroggen ist da. Das heißt, der Grünroggen ist ausgesät, wird jetzt im Herbst noch keimen und den Boden den Winter über bedecken und durchwurzeln. Im nächsten Frühjahr lässt er sich leicht umbrechen, weil er noch so jung ist, und dann kann es dort losgehen mit dem Gemüseanbau. Wir sind gespannt, wie das so werden wird!

Habt eine schöne Restwoche!

Kristina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0