Crowdfunding Laakenhof

Liebe SoLawistas,

hier kommt ein für mich ganz besonderes Anliegen. Der Laakenhof im Münsterland braucht Unterstützung, um eine Käserei auf der neuen Hofstelle zu bauen.

Ich habe dort in der Kommune gelebt und fast alles, was ich zum Start unserer SoLawi über Gemüseanbau wußte, hab ich von Martha, Reinhold und anderen KommunardInnen bei der gemeinsamen Arbeit in der Gärtnerei gelernt.

Warum neue Hofstelle? Nach über zwanzig Jahren wurde ihnen der Pachtvertrag aufgrund ihres politischen Engagements gekündigt. Ich weiß nicht, ob ihr euch vorstellen könnt, was es bedeutet mit einem Bauernhof inkl. Kuh und Gewächshäusern umzuziehen. Ich konnte es nicht wirklich. Aber sie tun's und sind noch dabei: Mit der Hilfe von BioBoden konnte ein neuer Hof gekauft werden, dank des Unterstützervereins, der sich im Zuge der Kündigung formiert hat, konnte für Teilbereiche Förderung akquiriert werden, und mit vielen Stunden ihrer eigenen Arbeit wurde visioniert, geplant und umgesetzt.

Der Laakenhof vertreibt Gemüse, Käse, Milch, Fleisch und Eier direkt in der Region über Abokisten und einen Hofladen mit einem festen Kundenstamm, unterstützt vom engagierten Förderverein - eine wirklich gemeinschaftsgetragene, kleinbäuerliche Landwirtschaft. Dabei sind sie vielfältig und versuchen Stoff- und Energiekreisläufe auf dem Hof zu schließen: Die Kühe fressen im Sommer Gras und im Winter das eigene Heu, das Gemüse wird Ackerbohnenschrot und Hühnermist aus eigener Produktion gedüngt, Schweine werden mit Molke aus der Käserei und Weizen aus dem eigenen Ackerbau gefüttert. Umzugsbedingt ist alles leider eingedampft auf Kühe und Gemüse.

Ich fühle mich den Laakis weiterhin sehr verbunden und bin immer wieder beeindruckt, was sie dort auf die Beine stellen. Hier kommt nun ihr Crowdfunding-Aufruf für ihre Schaukäserei, für die eine erwartete Förderung weg gebrochen ist. Seht selbst: https://www.ecocrowd.de/projekte/glaeserne-kaeserei/

schöne Grüße von

Inga

Kommentar schreiben

Kommentare: 0