Neues vom Acker KW 09

Nun hab ich diese Woche kaum Fotos gemacht, an denen ich mich erzählerisch entlanghangeln kann. Daher ein wenig was aus der Kramkiste letzter Woche und ....Bildschirmfotos sind ja auch Fotos. Hatten wir schon vom Kompost erzählt? Ein 5-achsiger 40-t  Sattelschlepper brachte uns letzte Woche 30 m³ Kompost. Dem Spediteur vorher ein Bild von der erlaubten Achslast auf der Brücke über den Durchstich geschickt- damit er auch glaubt, dass er zu uns durchkommt. Trotzdem immer wieder aufregend.

Die mit Plastikfolie abgedeckte Fläche hoffen wir trotz des hohen Grundwasserstandes schon bald mit Dicken Bohnen einsäen zu können. Das hehre Ziel ist, dass die sich darunter befindlichen Erntereste zersetz werden, der Boden nach unten drainiert, Beikrautsamen unter der aufgewärmten Folie keimen und sterben... und wir ein perfektes Saatbeet vorfinden.

 

Im Gärtner-Büro sind wir ein ganzes Stück voran gekommen - wir haben nun nicht nur bis in den Spätsommer geplant wie viel wir von was wann pflanzen, säen, vorziehen. Sondern wir haben auch geplant, wo es hinkommt. Gar nicht so trivial. Neben der Fruchtfolge (Anbaupausen für bestimmte Pflanzenfamilien, Reihenfolge von Pflanzen unterschiedlicher Nährstoffansprüche) erwägt man die Standdauer, die mit der Jahreszeit variiert, etc. pp. Mit viel Platz kann man ein wunderbares Rotationssystem fahren. Mit Platzbeschränkung, wie wir sie für die frühen Kulturen in der Gärtnerei haben, bevor wir auf den später abtrocknenden Acker können, ist es ein fiegelinsches Stückwerk. ...dann in den Gewächshäusern: Welche Kultur passt zeitlich vor die Paprika, vor die Tomaten, die noch 3 Wochen früher gepflanzt werden? Welche Kultur muss diese Woche weichen, weil nächste Woche die ersten Jungpflanzen kommen und Platz brauchen? Den Spinat schon so klein ernten? Nagut -  Bei den Überwinterungssätzen weiß die GärtnerIn nie, ob sie rechtzeitig fertig sind. Wenn frau es weiß, sind die Jungpflanzen natürlich längst geordert. Also diese Woche baby-Leaf Spinat.

 

Nebenbei wollen Sandsäcke befüllt werden (wir wappnen uns nicht gegen den Deichbruch, sondern wollen unsere Netze und Vliese damit beschweren), ein Regal gebaut werden (leider hat sich keine/r gefunden, die das mit und für uns projektiert),  und ein Highlight diese Woche die Vorstandssitzung, die ich immer völlig erschöpft aber beglückt verlasse, ob der vielen Themen, die wir gerockt haben, und des Engagements der Mitglieder. So. Gute Nacht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0