Tipps und Tricks zum Depot

  • Freitag Mittag holen die SoLawistas, die sich für diesen Freitag als Fahrer eingetragen haben das Gemüse zu euren Depots.  Das Gemüse kann wieder ab 12:30 den Hof Richtung Depots verlassen.
  • Wann ihr das Gemüse im Depot abholen könnt, erfahrt ihr auf unterschiedlichem Wege. Die einen haben eine Signal-Gruppe, die anderen schicken eine E-Mail über den Depotgruppenverteiler, bei den wieder anderen sind die Öffnungszeiten des Depots bestimmend.
  • Im Depot findet ihr dann Kisten mit den verschiedenen Gemüsesorten, Waagen, ein Messer zum Teilen von Gemüse und zwei Aushänge: Eine Liste, auf der ihr euren Namen abhakt. Auf dem Lieferschein steht, wieviel Gemüse von welcher Sorte für 0,5 bzw. einen Ernteanteil gedacht ist.
  • In manchen Depots hängt auch eine Fahrerliste. Bringt also gern euren Kalender mit, um euch ggf. als FahrerIn einzutragen.
  • Abwiegen:  Wir wiegen das Gemüse so genau wir können aus, und teilen es durch die Anteile - bitte wiegt daher auch und schätzt nicht..
  • Sonst kann es sein, das für die oder den letzten nichts mehr da ist - wir haben eine paar Rückmeldungen bekommen, dass von einigen Sorten am Ende nichts mehr da war.
    Fehler können immer passieren, klar! ...uns ganz sicher auch.
    Also, neben genauem Ablesen der Waage ist Toleranz und Langmut gefragt.
  • Kräuter liegen aktuell ebenfalls lose zum abwiegen aus, inkl Gummibänder, die bitte möglichst wieder im Depot gesammt werden (ausführliche Infos hier)https://www.solawi-vierlan.de/2019/06/26/kräuterinfo/https://www.solawi-vierlan.de/2019/06/26/kräuterinfo/
  • Viele Depots haben außerdem eine Geschenkekiste. Mögt ihr etwas nicht, oder es ist zu viel, tut es hier rein, dann freut sich ein anderer. Vielleicht findet ihr hier ja auch selbst Schätze.
  • Transportbehältnisse. Tasche oder Korb nicht vergessen: Die Kisten müssen im Depot bleiben, und am folgenden Freitag an die Gärtnerei zurück. Bringt also bitte eigene Transportbehältnisse mit, Danke! Die Möhren sind dreckig (so halten sie länger). Der Salat ist recht nass. Eine große Plastikdose ist schonender als ne Tüte.
  • Eigentlich klar, aber in der freudigen Erregung über den Postelein vergisst man es vielleicht trotzdem: Alle freuen sich über einen sauberen Boden, eine abgewischte Waage, und die zuletzt Abholenden sich nicht nur über die kleinsten Möhren.
  • Gemüse-Vertretung. Falls ihr es mal nicht schafft euer Gemüse abzuholen oder ihr in denn Urlaub fahrt wäre es eine tolle Sache wenn ihr eine Vertretung habt der euren Anteil abholt. 
  • Halber Ernteanteil? Halben Kohlkopf! Wenn wir bei Stückware oder Bunden /Kohlköpfe, Radieschen, Schnittluach...) schreiben, dass der halbe Ernteanteil die Hälfte bekommt - seid nicht schüchtern sondern macht das Bund auf, nehmt euch die Hälfte raus, oder zerschneidet den Kohlkopf!
    Wir machen keine kleinen Bunde, und können keine extra kleinen Kohlköpfe für halbe Anteile ernten. Daher: Bitte ein Messer ins Depot legen!
  • Tomatenkisten. Falls das Papier in den Tomatenkisten nicht zu dreckig ist, lasst es gern drin – damit spart ihr Müll und wir Arbeit!
  • Gemüse abholen: Hier eine Erklärung zur Liste und wie die Angaben zu verstehen sind:


IR

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0