KW 51

Zaun versetzen die Zweite: mit der Heckhydraulik von Wolfgangs Trecker haben wir die 40 Zaunpfähle wie Barthaare aus dem Boden gezupft. Wenn der Boden dann im Januar so richtig schön aufgeweicht ist, wollen wir sie mit der Schaufel vom Frontlader rein drücken - dann muss "nur noch" der Draht angekrampt werden, und die neu dazu gepachtete Fläche auf Hof Eggers ist umzäunt.

Zur Entspannung hab ich zwischendurch Grünkohl fotographiert :) Hat mich irgendwie an einen sehr langsam fließenden Springbrunnen erinnert.

Die Eiche haben wir nicht umgehauen - das war der Sturm vor zwei Jahren. Nun landet sie nach und nach im Lehmofen des Backhauses von HOf Eggers.

Der kleine Einachstrecker ist Wolfgangs - mit dem haben wir dieses Jahr fast alle Arbeiten gemacht. Der große ist seit einer Woche unserer. Wir haben ihn zu einem Freundschaftspreis bekommen und sind total froh: Durch die größere Arbeitsbreite spart er Zeit und der Dieselmotor hat mehr Power als der kleine Benziner. Ein erster Schritt, um die zusätzlichen Flächen zu bewältigen.

Der Feiertags-Ernteanteil
Der Feiertags-Ernteanteil

Der Weihnachtsmann war in der Gärtnerei

 

...und hat uns im Namen von euch allen reich beschenkt. Wir freuen uns total über die Aufmerksamkeit und eure Wertschätzung. Das Weihnachtsgeld findet gute Verwendung in der Erholungsphase!