Bohnenernte, die letzte (von Charlotte)

1. Oktober 2018
Bohnen, die letzte
Die von mir so geliebten lila Bohnen hatte ich leider vergrippt verpasst, nun waren die letzten weißen dran. Inga und Ole hatten schon früh mit dem Pfücken begonnen, Kristina war auch schon ein Weilchen dabei. Bei schönen Gesprächen über die Demo am vergangenen Samstag, dem einen oder anderen Scherz und sehr informativen Einblicken in die Arbeit unserer GärtnerInnen ging die Arbeit schnell von der Hand. Noch voller Tatendrang freute ich mich, als ich im Gewächshaus helfen durfte, die abgeernteten Gurkenpflanzen abzunehmen. Sie hatten der Spinnmilbe leider nicht länger standhalten können. In voller Pracht stehen dagegen unweit von ihrem Platz immer noch die strotzgesunden und leckeren Praprika.
Dann gings nochmal draußen auf den Acker, die leere Bohnenfläche vom Beikraut säubern, bis kräftige Regenschauer mich ins Gewächshaus jagten. Auch als der Regen nachliess, konnte  ich mich noch nicht losreißen, die Stimmung war zu schön. Ich beschloss ein wenig rumzustromern und für Euch eine kleine Fotostrecke mit Eindrücken vom Biohof Bartsch zu schiessen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0